Die SOL-Hypnose ist ein äußerst wirksames Verfahren zur Aktivierung der Selbstheilungs- und Selbsterkenntniskräfte. Meistens genügt eine Behandlung, um die gewünschten
Veränderungen einzuleiten. Zu jedem Zeitpunkt der Sitzung erlebt der Klient alles bewusst mit und kann sich auch im Nachhinein an alle Einzelheiten erinnern, sofern er dies möchte.Die SOL-Hypnose verbindet Elemente der klassischen Hypnose mit psychischer Energieabeit. Ziel dieser Arbeit ist eine starke Erweiterung des Bewusstseins durch das Erreichen tiefster Trancezustände, in denen der direkte Dialog mit dem Unterbewusstsein des Klienten möglich wird.

Hierbei ist die Hypnose das geeignete Mittel, eine tiefe Entspannung mit gleichzeitiger
Verminderung der Kritikfähigkeit zu erreichen, um  den Klienten bei vollem, erweiterten
Bewusstsein zu der Situation führen zu können, in der die Ursache für seine Erkrankung
oder seine Problematik liegt. Diese Ursachen liegen erfahrungsgemäß in
        der jetzigen Lebenssituation
        der frühen Kindheit
        der pränatalen Phase
        dem Geburtsvorgang
        einem früheren Leben
        einer Dimension außerhalb von Zeit und Raum, abgeschnitten von allem
        einer Fremdbestimmung
Unter Führung des Therapeuten erkennt und durchlebt der Klient die ausschlaggebende
Situation und kann sie dann in der Tieftrance durch die Fragen des Therapeuten aufarbeiten, was vom Klienten immer erleichternd und niemals als belastend empfunden wird.
Sind alle Blockaden und Traumata aufgelöst, werden unbewusste Ressourcen, wie z.B.
vollständige Gesundheit und Selbstheilungskräfte, Urvertrauen, Selbstvertrauen, Selbstliebe, Kreativität, Selbstsicherheit, Authentizität etc. aktiviert und die Aktivierung im
Unterbewusstsein verankert.
Eine SOL Hypnosebehandlung mit Vorgespräch, Hypnose und Nachwirkzeit dauert ca. 6-8 Stunden.
Back to Top